• room2-slideshow1920x450
  • slideshow1920x450-23
  • newpics-01
  • sunset1-slideshow1920x450

NewsWas gibt es Neues?

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Camiguin Volcan Beach Eco Retreat & Dive Resort!

new boat 2016

 

Am 15. März 2016 wurde unser neues Tauchboot zu Wasser gelassen!

..... Es begann alles mit einem Traum ....

Der Traum von einem richtigen Tauchboot ohne den typischen Ausleger der philippinischen Bankas, aber  sehr komfortabel für entspanntes TAUCHEN, mit einfachem Einstieg ins Wasser und einer robusten Leiter, um wieder heraus zu kommen, basierend auf einem Modell der Tauchboote "Flukkas" mit denen wir während unserer vielen Jahren in Ägypten, gearbeitet haben.

 In Kombination mit:

  • dem Einfluss und Wissen über fast alles, von unserem guten Freund Dodong Sagrado, der bereits Vorarbeiter beim Bau des Resorts war
  • sein perfekter Platz für den Bootsbau, direkt am Strand, in der Nähe zu unserem Resort
  • einsatzbereites  Mahagoni & Akazienholz
  • Die Brüder Abello & Winston Dahang, ausgezeichnete lokale Bootsbauer, bereits in  der 3. Generation
  • Faustino Calamba, Santi Malaque & Juner Bangot, großartige Maler & Schweißer von Camiguin
  • Bomex, ein lokaler Künstler, bekannt  für  hervorragende Freihand Schriftzüge & Zeichnungen
  • und viele willige Hände des Fischervolkes aus Yumbing, die geholfen  haben unser neues Tauchboot ins Wasser zu bringen

Herzlichen Dank an alle, die diesen Traum wahr gemacht haben!

Reif für die Insel?

Mantigue Island

Schneeweißer Sandstrand fein wie Puderzucker
Palmen wiegen sich in der sanften Brise
Saftig grüner Tropenwald im Landesinnern
Strahlender Sonnenschein am azurblauen Himmel
Das Meer schimmert in allen Schattierungen von smaragdgrün, blau und türkis
Kristallklares Wasser mit einem intakten und artenreichen Korallenriff

Könnt ihr euch diese atemberaubende Kulisse vorstellen?

Mit Vergnügen können wir dieses unvergessliche Abenteuer für euch wahr machen und hier ist es……       Mantique Island, diese kleine, traumhafte Insel mit nur 4,4 Hektar, ist eine der 7107 Inseln der Philippinnen und liegt ungefähr 3,2 km im Süd-Osten der Insel Camiguin. Ein Besuch auf Mantigue Island ist ein Muss während eines Aufenthalts auf Camiguin.
Ob zum Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen, Entspannen oder einfach nur zum Sonnenbaden, es ist für alle Fälle eine paradiesische Insel.

Mantique Island  hat eine pilzartige Form, im Norden der Insel leben Fischerfamilien und das Innere der Insel besticht durch einen saftig, grünen Tropenwald. Die Süd-West Küste ist der beliebteste Bereich mit seinem ursprünglichen Strand aus weichem, strahlend weißen Sand und des Meeresschutzgebiets, Boote sind dort nicht erlaubt, Fischen ist verboten und die Korallen sind unversehrt und einfach traumhaft!

Für unsere Tagestour nach Mantigue Island treffen wir uns gegen  8:30 Uhr morgens im Resort und starten in den Tag mit einer kleinen Insel-Tour zum Hafen in Mahinog. Wir fahren durch die Hauptstadt von Camiguin, Mambajao, vorbei an einheimischen Dörfern und wunderschönen Reisfeldern. Während der gesamten Fahrt genießt ihr den Ausblick zum Meer und zu den hochragenden Vulkanen. Am Hafen angekommen, wartet auf uns ein traditionelles Auslegerboot, auch „banka“ genannt, und wir starten die ca.20-minütige Bootsfahrt nach Mantigue Island. Auf dem Weg dahin seht ihr schon das klare, türkise Wasser und habt das Gefühl, dass ihr zu einer Insel auf den Malediven unterwegs seid, und wenn ihr zurück schaut habt ihr einen atemberaubenden Blick nach Camiguin und ihren majestätischen Vulkanen.

Nach der Ankunft auf Mantigue Island machen wir uns gleich fertig, um das artenreiche Unterwasserleben beim Tauchen oder Schnorcheln zu erkunden.

Tauche ab in das kristallklare Wasser, über Sandboden mit Seegras, jede Menge Anemonen in jeder erdenklichen Farbe und vielen Rifffischen – eine Besonderheit sind dort auf jeden Fall schon, die blauen Anemonen mit orangen Clownfischen. An der Außenseite der Bojen leine zum Meer hin befindet sich die Riffkante mit Schwärmen von Makrelen, großen Schildkröten, Papageienfischen, Fledermausfischen, Hornhechten, Trompetenfischen, Snapper  und vielen, vielen mehr. Sogar Adlerrochen konnten wir schon an einigen Tauchgängen bestaunen. Unseren Gästen empfehlen wir auf jeden Fall eine Tour nach Mantigue Island, zum Tauchen, Schnorcheln, oder einfach in der Sonne entspannen.

Zum Mittagessen bringen wir unser eigenes leckeres Essen sowie Getränke und genießen unser Picknick im Schatten der umliegenden Bäume. Und nach diesem stärkenden Imbiss könnt ihr, bis zum nächsten Tauchgang, das Inselinnere über einen Bambussteg durch den tropischen Regenwald entdecken.

Die Einheimischen nennen Mantigue Island auch Magsaysay Island – Ramon Magsaysay war der dritte Präsident der Philippinen und sehr beliebt beim Volk. Nach seinem Tod 1957, wurde der Ramon Magsaysay Friedensnobelpreis in Asien ins Leben gerufen. Dieser wird an asiatische Anführer verliehen, die geistige Größe und selbstlosen Dienst bewiesen, was Ramon Magsaysay in seinem kurzen Leben beispielhaft zeigte. Er stand im Dienst für das Volk, für Ehrlichkeit und sie nannten ihn „their big man“. Deshalb ist es kein Wunder, dass auch Mantigue Island sehr beliebt ist, wie der damalige Präsident.
Früher kamen viele Schildkröten an die Ufer von Mantigue Island und auch jetzt nutzen sie den Strand noch als Brutstätte. Die Insel wurde als veräusserbares und verkäufliches Land erklärt, was bedeutete, dass es als Immobilie tituliert und verkauft werden könnte. Zu dieser Zeit lebten viele Fischerfamilien auf der Insel und die Schildkröten verschwanden von der Küste.Ende der Neunziger Jahre wurde der Status von Mantigue Island in Forstland geändert, was bedeuten sollte, dass sie nicht permanent von Menschen bewohnt werden darf. Die Gesamtbevölkerung stieg auf 300 und in 2008 starteten die lokalen Behörden gemeinsame Bemühungen die Bewohner der Insel neu unterzubringen, um das dortige Lebensumfeld zu bewahren und für die Öffentlichkeit attraktiver zu gestalten.

Seitdem sind nur wenige Fischerfamilien permanent auf der Insel erlaubt, Schildkröten kamen zu den Brutstätten an der Küste zurück, das Wasserschutzgebiet wurde gegründet, und das gesamte Areal wurde unter Schutz gestellt

Nach einem wunderbaren, traumhaften, hervorragenden, herrlichen, wunderschönen, brillanten….Tag, wird es Zeit mit unserer Banka zurück zu den Ufern von Camiguin zu fahren, und wenn ihr dabei zurück schaut, wünscht ihr euch mit Sicherheit jetzt schon, bald wieder zu diesem Juwel der Natur zurück zu kommen.

Denn ein Tag auf Mantigue Island ist für jeden ein unvergessliches Erlebnis.
Lasst es euch auf keinen Fall entgehen!

Highlights von Camiguin oder Ein Tag voll Liebe und Glück!

Unsere Gäste Linh & Erik verbrachten zwei Nächte in einer unserer Beach Front Villas und als Erinnerung an ihre frische Liebe, organisierten wir für sie ein romantisches Fotoshooting mit unserem Fotografen Christian.
Camiguin bietet viele romantische und traumhafte Plätze, somit entschieden sie ihr Fotoshooting während unserer Eco-Tour „Highlights of Camiguin“ zu machen.

Ein strahlend sonniger Tag, Picknick und Erfrischungen eingepackt, Kamera frisch geladen und die Tour zum ersten Höhepunkt von Camiguin konnte starten….

KATIBAWASAN WATERFALL – dieser spektakuläre Wasserfall mit über 70m ist der Größte auf Camiguin. Linh & Erik waren überwältigt beim Anblick des herabströmenden Wassers in das klare Vulkansteinbecken, umgeben von saftig, grünem Dschungel, wilden Orchideen und gigantischen Farnen. Der erste Schritt in das kalte Wasser war noch schüchtern, doch bald ließen sie sich in das erfrischende Wasser gleiten und plantschten herum.

Nachdem Linh & Erik wieder trocken waren, brachte sie unsere Tour zum bekanntesten Ort auf Camiguin – ARDENT HOT SPRINGS.
In dieser natürlichen Umgebung, genossen sie ein köstliches Picknick und nahmen ein entspanntes Bad in den heissen Quellen. Die fünf verschiedenen, in Stufen unter dem Blätterdach der umliegenden Bäume angelegten Vulkansteinbecken, geben jedem die Möglichkeit seinen Favoriten zu finden. Das schwefelhaltige Wasser kommt direkt aus dem Herzen des Hibok-Hibok Vulkans und bietet zwischen 34°C und 39°C für jeden die richtige Temperatur.

Glücklich und ausgeruht führte sie die Tour weiter zum historischen Highlight – SUNKEN CEMETERY!
Ein Höhepunkt, den man auf Camiguin nicht verpassen sollte. Ein historisches Andenken and die spanische Geschichte der Philippinnen, welches vom Vulkanausbruch 1871 zerstört wurde. Das einzige Zeichen, das an den früheren Friedhof erinnert, ist das gigantische Kreuz im Wasser und ist ein populäres Motiv für Fotos, so auch für Linh & Erik.

Bevor die Sonne unterging, führte sie die Tour zum berühmten Kleinod – THE WHITE ISLAND!
Mit einem traditionellen Auslegerboot - „banka“ genannt – seid ihr in nur zehn Minuten in dem wunderschönen Naturschutzgebiet. Linh & Erik schlenderten über den schneeweißen Korallensandstrand, mit atemberaubender Aussicht über die Boholsee und der majestätischen Vulkane von Camiguin im Hintergrund. Bei den emotionalen Aufnahmen mit Christian hatten sie viel Spass.

Nach einem aufregenden Tag, wurde es langsam Zeit einen atemberaubenden Sonnenuntergang auf unserem Sonnendeck am Meer zu geniessen, wo Linh & Erik auf ihre Erlebnisse des Tages mit Liebe & Glück zurückblickten!

Makro & Muck (Schlamm-) Tauchen vom Feinsten

 

Dass die philippinischen Inseln ein Paradies für Makro-Tauchen sind, ist längst bekannt. Und wenn man von Muck-Tauchen hört, denkt man sofort an Papa-Neuguinea, Indonesien mit Ambon, Lembeh Strasse, Komodo und Bali oder Anilao und Batangas auf den Philippinen

Deshalb freuen uns und sind sehr stolz darauf, euch CAMIGUIN nun als weitere unglaubliche Muck-Tauchen-Destination vorzustellen und der Liste hinzuzufügen.

Doch worum geht es beim Muck-Tauchen, dass die Herzen der Unterwasser Fotographen höher schlagen läßt, denn überhaupt? Der Begriff bezieht sich auf die Art der Umgebung. Muck Tauchplätze haben oft einen schlammigen, sandigen Boden oder große Sandflächen mit Bereichen mit viel Vegetation wie z. B. Seegras. Besonders nährstoffreiche Vulkansand-flächen wie hier auf Camiguin, sind auch großartig für Muck-Tauchen. Genau wie die die Flachwasserbereiche, wo sich gerne natürlicher oder Zivilisationsmüll ansammelt, der mit Sicherheit für irgendeine bizarre kleine Kreatur ein cooles Haus hergibt.

Camiguin bietet Tauchplätze, wo ihr stundenlang im seichten Wasser verbringen könnt, mit der Nase nur Zentimeter über dem Boden, auf der Suche nach jeder Art von wundersamer Kreaturen wie:
Flügelrossfisch, Geisterpfeifenfische, unzählige Nacktschnecken, Seepferdchen, Knurrhahn, Schlangenaale, Anglerfische, Garnelen aller Art, verschiedene Arten von Krebsen und vieles vieles mehr….

Selbst wenn du bisher noch kein Makro & Muck Tauchen Enthusiast bist, probiere es einfach mal aus.
Es eröffnet dir eine völlig neue Welt mit fantastischem Tauchen, die wir dir gerne zeigen möchten.

Aber jetzt lasst uns einen genaueren Blick auf ein paar dieser „fast unmöglich zu findenden“ Unterwasser Bewohner werfen, die Harry & Steffi bei ihrem letzten Camiguin Besuch mit der Kamera einfangen konnten.  Sie haben beide selbst viele Jahre im Tauchgeschäft in Bali gearbeitet und sind „Weltmeister“ bei der Suche nach den kleinsten der kleinen Unterwasser-Lebewesen. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf ihre nächste Episode „Makro-Mania“  denn sie sind bereits im Bann von CAMIGUIN gefangen, was bedeutet „come again“ (komme wieder) & again & agian

Special Summer Promo 2015

Laßt uns den heißen Sommer feiern,  mit coolen  25%  Rabatt auf alle Zimmerpreise!

 

Summer Promo 2015

 Book now